Temperatursensor IR501

 

Der Infrarot Temperatursensor IR501 zeichnet sich durch seine kompakte Bauweise und großflächige Erfassung von Messobjekten aus.

• Erfassung größerer Messflächen durch das Verhältnis Distanz/Messfleck 1:1
• Robustes, unempfindliches Sensorgehäuse
• 3 m Sensorkabel, verlängerbar auf bis zu 40 m
• Sehr kleine und kompakte Bauweise von 43x18mm für den Einbau in beengten
Platzverhältnissen

novasens SensorIR501

Optional gibt es den Sensor in den folgenden Varianten
(siehe PDF Datenblatt):

• IR501AC (verlinken)
• IR501S
• IR501ACS
• IR501SWL

Kostenloses Testgerät anfordern

Messbereich/Einsatzbereich -40°C bis + 1000°C Temperaturmessung novasens 2050
0 – 250 % Klebstoffüberwachung novasens 2000
Spektralbereich 8-14 μm
Emissionsgradkorrektur 1,0 bis 0,1 einstellbar am Basiscontroller
Abmessungen Länge 43 mm x 18 mm Durchmesser mit M18 x 1 Gewinde
Zulässige Feuchte 95% nicht kondensierend
Zulässige Umgebungstemperatur -20°C bis +50°C
Distanz zu Messfleck 1:1 z.B. 30 mm Distanz = 30 mm Messfleck
Genauigkeit +/- 1% vom Messwert
Wiederholungsgenauigkeit 0,5°C (0-100°C), 1,0°C (uber 100°C)
Reaktionszeit 40ms
Auflösung 1/10°C
Ausgänge 0-20mA, 4-20mA, 0-10VDC wählbar am Basiscontroller
Gewicht 160 Gramm (Messkopf mit 3m Kabel inklusive Stecker)
Schutzklasse IP54
Lieferumfang Sensor mit 3 m Kabel inkl. Verbindungsstecker und Befestigungsschrauben
Konformität RoHS-konform, CE-Zeichen
Artikelnummer 0200207
Der Sensor ist Bestandteil des kompletten Infrarot Temperatur Mess-Systems novasens 2050 oder dem Heissleimauftragscontroller novasens 2000.

 

Abmessungen des Sensors

infrarottemperatursensornovasensir501abmessungen

 

Optische Auflösung/Strahlengang des Sensors

optischeaufloesungdernovasensinfrarottemperatursensoren